Geldstücke
©Harry Strauss Pixabay

Elterngeld bei Zwillingen

Nicht alle Zwillinge werden am selben Tag geboren. Tatsächlich können zwischen den Geburten von wenigen Minuten bis zu mehreren Tagen, gar Monaten liegen. Die Fachbezeichnung hierfür ist die zweizeitige Geburt.

Erhalten Eltern von Zwillingen mit verschiedenen Geburtstagen doppeltes Elterngeld?

Mit dieser Fragestellung zog 2017 eine Mutter von zweizeitigen Zwillingen, deren erster Zwilling im Juni 2016 und der zweite Zwillinge im Juli 2016 geboren wurde vor Gericht. Sie hatte aufgrund der verschiedenen Geburtstermine für jeweils jedes Kind Elterngeld, statt des Mehrlingsbonus beantragt. Dies wurde von der zuständigen Elterngeldstelle abgelehnt.

Die Stuttgarter Richter wiesen die Klage unter der Begründung ab, dass unabhängig von den Geburtsterminen, eindeutig eine Zwillingsschwangerschaft vorlag. Diese begründet den Anspruch auf die Zahlung, als Lohnersatz für ein wegfallendes Einkommen. Jedoch nicht einen Anspruch auf doppeltes Elterngeld. Stattdessen erhalten Zwillingseltern den sogenannten Mehrlingsbonus. Dieser beträgt monatlich 300 € beim Basiselterngeld bzw. 150€ beim ElterngeldPlus.

Wenn Du Deinen Elterngeldanspruch berechnen möchtest, dann kannst du z.B. den Elterngeldrechner des Bundesministeriums für Familie nutzen. Oder  Du nutzt die kostenlose Beratung bei der Elterngeldstelle Deines Wohnortes.

Wenn Du mehr über staatliche Förderungen wissen möchtest, dann schau doch einmal auf unserer Elterngeld & Co Seite vorbei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.