Wie lebt es sich als Zwilling
©Jess Foami, Pixabay

Wie lebt es sich als Zwilling?

Lisa und Nina sind erwachsene Zwillingsschwestern. Sie sind zusammen aufgewachsen und lieben es, eine Zwillingsschwester zu haben. Nun erwartet Lisa ebenfalls Zwillinge. Wir haben die Beiden zu ihrem Leben und ihren Erfahrungen als Zwillinge befragt. Ob und wie sich ihre Erfahrungen auf Lisa´s Zwillinge auswirken werden, erzählt sie uns hier.

Habt Ihr diese ganz spezielle Verbindung, die Zwillingen immer nachgesagt wird und wie äußert sich diese?

Ja, wir haben definitiv eine ganz spezielle Verbindung! Ob es jetzt „diese“ ist, wissen wir nicht. Uns trennen seit Jahren knapp über 300 Kilometer und die eine bekommt jetzt keine Bauchschmerzen, wenn die andere welche hat 😉. Aber niemand wird uns jemals so verstehen, wie wir einander verstehen und niemand wird jemals zwischen uns kommen können.
Ein wichtiger Teil unserer Verbindung ist, dass wir fast täglich telefonieren und wenn es nur 3 Minuten sind, um zu wissen, wie es dem anderen geht.

Papa sagt immer: wenn wir uns nach langer Zeit wiedersehen, sind wir nicht zum Aushalten, da genießen wir einfach unsere Lisa-Nina-Zeit.

Früher war es noch ein bisschen anders, wir haben uns schon ab und an ordentlich gestritten. Da war dann die Hölle los, aber dazwischen durfte niemand gehen und wer es gewagt hat, der musste dann gegen vereinte Zwillingskräfte ankämpfen.

Heute sind wir füreinander nicht „nur“ Schwestern, sondern auch beste Freundinnen.

Würdet Ihr Euch eher als sehr ähnlich einschätzen oder als sehr unterschiedlich und in welchen Fragen seid ihr eher ähnlich bzw. unterschiedlich?

Äußerlich sind wir komplett verschieden, auch wenn manche Leute behaupten (nachdem sie erfahren haben, dass wir Zwillinge sind), dass wir uns total ähnlich sehen. Auch sonst sind wir in vielen Dingen sehr unterschiedlich – beispielsweise ist Nina eher logisch, mathematisch, ordnungsliebend, manchmal pedantisch veranlagt, Lisa ist dagegen sehr kreativ, ein Freigeist und hat nicht immer einen perfekten Plan, aber meist eine grobe Vorstellung davon.
Alles Zwischenmenschliche, den Humor, die Emotionalität, unser Kuschelbedürfnis haben wir auf jeden Fall gemeinsam.

Bei Zwillingen hört man ja oft, dass es ein spezielles Konkurrenzverhalten gibt. Wie ist das bei Euch? Ging es oft um höher, schneller weiter und bei welchen Themen?

Ein klassisches Konkurrenzverhalten gab es definitiv in der Schule – wobei Nina da von Anfang an die Nase vorn hatte. Für Lisa war das oft nicht leicht, vor allem Hilfe vom Zwilling anzunehmen. Der klassische Satz „Schneid dir doch mal eine Scheibe von deiner Schwester ab!“ war da nicht wirklich hilfreich. Das Ganze hat sich glücklicherweise später durch verschiedene Klassen und andere Kurswahl verlaufen. Was Hobbys angeht, sind wir so verschiedene Wege gegangen, dass es nie zu Konkurrenz kam.

Seit einigen Jahren teilen wir ein gemeinsames Hobby, das Bouldern, dass Lisa erst durch Nina kennengelernt hat. Hier ist das Verhältnis ganz klar: Nina betreibt das Ganze viel intensiver und Lisa freut sich immer, wenn sie gemeinsam bouldern können und sie „was lernen“ kann.

Ansonsten sind wir wohl eher konkurrenzfrei. Vielleicht sollte man bei uns nicht so sehr von Konkurrenz, sondern in manchen Bereichen eher von kurzweiliger Eifersucht sprechen, was wir aber nicht näher erläutern wollen😊.

Wißt Ihr noch ob Ihr die gemeinsame Kindheit als Zwillinge eher genossen oder verflucht habt?

Die Frage zu beantworten ist natürlich schwierig, weil wir ja nicht wissen, wie es ohne uns ist. Lisa erinnert sich an eine Zeit sehr intensiv – wir waren glauben wir 5 – als Nina für eine Zeit lang im Krankenhaus lag und Lisa nicht zu ihr durfte. Die Erinnerung ist keine schöne und es fühlte sich einfach falsch an.

Insgesamt würden wir antworten: teils teils. Unsere Kindheit haben wir auf jeden Fall genossen, wobei Nina nicht immer überglücklich war, um 6 Uhr zum Spielen geweckt zu werden. Im Familienurlaub immer eine Freundin dabei zu haben, war schon großartig. Sich dagegen die Kindergeburtstags-Aufmerksamkeit teilen zu müssen war nicht so toll😉

Was empfindet Ihr rückblickend als Zwilling besonders schön und was sind Dinge, auf die Ihr lieber verzichtet hättet?

Wie schon gesagt, besonders schön war es immer eine Freundin zu haben. Und verzichten, keine Ahnung, eigentlich auf nichts.

Was würdet Ihr Euch heute im Nachgang von Euren Eltern wünschen, dass sie im Hinblick auf das Familienleben mit Zwillingen hätten anders machen können?

Nichts. Die haben einfach alles richtig gemacht – individuelle Wünsche wurden immer gehört, viele Dinge haben wir uns aber auch geteilt.

Lisa,wie war Deine Reaktion als Du erfuhrst das Du selbst nun Zwillinge bekommen wirst?

Um ehrlich zu sein, habe ich mir immer insgeheim gewünscht, selbst einmal Zwillinge zu bekommen – doch wie wahrscheinlich ist das schon!?
Eine Zwillingsschwester zu haben war oder besser gesagt ist für mich mit das größte Glück und ich konnte mir für unseren Nachwuchs nichts Schöneres vorstellen, als das er auch diese Erfahrung – immer einen Menschen zu haben, der einem am nähesten ist – machen kann. Natürlich weiß ich, dass einen Zwilling zu haben keine Garantie ist, dass er oder sie auch zum/zur besten Freund/in wird 😉

Also wie war meine Reaktion: Ich war überglücklich und konnte es kaum erwarten, meine Schwester anzurufen und ihr die Neuigkeiten zu erzählen!

Nina war ein bisschen überrumpelt, aber hat sich auch gleich riesig gefreut –  da kam dann schon mal ein Satz wie „Wir bekommen Zwillinge!“

Was möchtest Du bei Deinen Zwillingsjungs ebenso oder anders machen?

Das ist eine schwierige Frage. Meine Eltern sind definitiv Vorbilder für mich, allerdings wird sich mein „Erziehungsstil“ vermutlich allein schon aufgrund meines Charakters unterscheiden. Ich glaube es geht mir viel weniger darum, was ich genauso oder anders machen möchte, als darum, was ich den beiden wünsche und hoffe ihnen geben zu können.

Ich hoffe sehr, dass ich es schaffe, beiden die gleiche Aufmerksamkeit, Liebe und das gleiche Maß an Förderung zukommen lassen zu können oder diese Dinge je nach Bedürfnissen gerecht zu verteilen. Ich wünsche mit sehr, dass die beiden ein enges Band verbindet, dass ihnen Schutz, Halt und Geborgenheit ohne Bedingungen bietet. Dass sie das teilen können, was Nina und ich teilen. Dass sie Wege unabhängig voneinander gehen können, wenn sie wollen und sich dennoch nicht aus den Augen verlieren.

Zum Schluss noch ein paar Fakten:

Habt Ihr gemeinsam oder getrennt geschlafen?

Getrennt, aber Lisa ist mit Vorliebe zum Kuscheln zu Nina ins Bettchen gekrabbelt.

Hattet Ihr früh euer eigenes Zimmer oder ein gemeinsames?

Wir hatten ein gemeinsames Zimmer bis wir 16 waren.

Habt Ihr eher selten oder oft dieselbe Kleidung getragen?

Dazu fallen uns nur die selbst genähten identischen Kleider von Oma ein. Ab dem Zeitpunkt, wo wir unseren eigenen Willen was Kleidung angeht hatten, waren wir verschieden.

Gab es Spielzeug immer doppelt oder hat jede von Euch ihr ganz eigenes Spielzeug?

Wie oben schon erwähnt: teils teils.

Wart Ihr zusammen oder getrennt in der Kinderbetreuung bzw. Schule?

Wir waren im selben Kindergarten, derselben Grundschule und demselben Gymnasium, letzteres auf eigenen Wunsch, da wurde uns freie Wahl gelassen.

Hattet Ihr dieselben Interessen oder hat jede von Euch, auch gefördert durch die Eltern, eigene Hobbies?

Wir antworten mit einer chronologischen Liste:

Lisa: Kinderturnen, 1 Handballtraining (gefördert durch Papa und nicht fortgesetzt), Basteln & Handarbeit, jahrelang Karate (gefördert durch Papa), Action&Martial Arts Filme, Bouldern
Nina: Kinderturnen, 1 Handballtraining (gefördert durch Papa und nicht fortgesetzt), Reiten (gefördert durch Mama), Turnen, Laufen, Bouldern.

Die Liebe zu Büchern haben wir auf jeden Fall gemeinsam😊

Ihr Lieben, vielen Dank für Eure Offenheit. Es hat uns viel Freude gemacht, einen Einblick in Eurer Empfindungen rund um das Zwillingsdasein zu erhalten. Wir wünschen Dir Lisa, eine wundervolle Geburt, dass Deine Wünsche im Bezug auf Deine Babyzwillinge für Dich umsetzbar werden und Nina, dass sie das Tantendasein in vollen Zügen genießen kann!

Wenn Du Dich mit Lisa vernetzen möchtest, dann findest Du sie bei Instagram.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.