Herzlichen Glückwunsch! Deine Zwillinge sind geboren und Ihr könnt gemeinsam das Wochenbett begehen, hoffentlich in Ruhe als Familie ankommen und Euch gegenseitig kennenlernen. Ob natürliche Geburt oder Kaiserschnitt, die körperlichen Nachwehen der Geburt lassen sich nicht umgehen. Um Dir das Wochenbett so angenehm wie möglich zu machen, haben wir fünf Must-haves für Dein Wochenbett als Zwillingsmama gesammelt.

  1. Wochenbett- und Periodenunterwäsche

Jede frischgebackene Mama wird in den ersten Tagen und Wochen den sogenannten Wochenfluss haben. Hierbei werden aus der Gebärmutter verbleibendes Blut, Gebärmutterschleimhaut und andere Überreste ausgeschieden. Dies äußert sich durch Blutungen, welche durch extra starke Wochenbettbinden aufgefangen werden. Ob Kaiserschnitt oder natürliche Geburt, diese Ausscheidungen hat jede Mama, wenn auch möglicherweise unterschiedlich stark und lang. Dies ist zum Beispiel abhängig davon ob Du einen Kaiserschnitt oder eine natürliche Geburt hattest oder ob Du stillst/pumpstillst oder nicht. Denn durch das Stillen werden Hormone ausgeschüttet, die dazu führen, dass sich die Gebärmutter schneller zusammenzieht und damit auch weniger ausgeschieden wird. Für viele Mamas eine Nebenerscheinung, die sie nicht besonders angenehm empfinden.  Wenn Du kein Freund davon bist lange Binden zu tragen, wäre vielleicht eine spezielle Periodenunterwäsche etwas für Dich.

Bei Ooia findest Du Unterwäsche, die die austretende Flüssigkeit auffängt und vom Körper wegleitet. Dabei hat sie durch die verwendeten Materialien bakterienhemmende Eigenschaften und es entsteht nicht dieser metallene Blutgeruch, den Du ggf. von einer durchfeuchteten Binde kennst. Auch bei einer vorhandene Kaiserschnittnarbe kannst Du die Variante Highwaist nutzen, um keinen Druck auf der frischen Narbe zu haben. Von uns eine absolute Empfehlung.

  1. Kaiserschlüpfer

Die Kaiserschnittnarbe will gut gepflegt und geschützt sein. Ein normaler Slip übt oft einen Druck rund um die frische Narbe aus. Wenn Du das vermeiden möchtest, dann kann der Kaiserschlüpfer ein sehr praktisches Utensil sein. Dieser ist höher geschnitten und schmiegt sich an Deine Haut, ohne auf die Narbe zu drücken. Um die Schwellungen rund um die Narbe zu kühlen, ist eine kleine Tasche integriert, in die Du ein Kühlkissen platzieren kannst, ohne dass diese verrutscht oder direkt auf der Haut liegt. Durch den hohen Schnitt, wird zudem Dein Bauch gut gestützt. Eine wundervolle und praktische Idee.

©Kaiserschlüpfer
  1. Happy Po

Gerade nach der Geburt ist Dein Intimbereich gereizt und sehr empfindlich. Das Abwischen mit Klopapier würde diesen zusätzlich reizen und Bakterien können verteilt werden. Da nicht jede von uns ein Bidet zur Verfügung hat, braucht es eine Alternative. Mit Happy Po einer Po-Dusche, hast Du eine wunderbar, hygienische Alternative. Wasser einfüllen, den Brauseaufsatz aufsetzen und schon kannst Du durch Druck auf den Behälter einen Wasserstrahl erhalten, mit dem Du Deinen Intimbereich reinigen kannst. Je nachdem wie intensiv Du drückst, kannst Du diesen in seiner Stärke regulieren. Eine innovative und praktische Idee, auch weit über das Wochenbett hinaus.

*Affiliate
  1. Carrywell

Den passenden BH zu finden, ist für manche Frau auch ohne Schwangerschaft und Stillzeit eine Herausforderung. Mit der Veränderung der Brüste durch die Schwangerschaft und Stillzeit, sind nicht wenige Frauen noch empfindlicher was den BH betrifft. Wichtig ist gerade in dieser Zeit, dass der BH nicht zu eng gewählt wird, Teile der Brust nicht abgeklemmt werden. Dies wäre nicht nur unangenehm bis schmerzhaft, sondern kann auch dazu führen, dass das Brustgewebe eingeklemmt wird und daraus ggf. ein Milchstau resultieren kann. Wer nicht auf stützende Bügel verzichten möchte, für den wäre der Carrywell-BH vielleicht eine Alternative. Dieser hat statt Metallbügeln, spezielle Gelbügel, die sich der Brustform anpassen und gleichzeitig stützen. Selbstverständlich gibt es diesen in verschiedenen Größen, so dass für jede Brust etwas dabei ist. Selbst getestet und für gut befunden.

*Affiliate

 5. Pump-BH

Gehörst Du zu den Zwillingsmamas, die mittels einer Pumpe und einem Doppelpumpset beide Brüste gleichzeitig abpumpen? Stört es Dich, dass Du dabei die ganze Zeit die Trichter an der Brust positionieren und halten musst? Dann ist vielleicht ein Pump-BH für Dich eine optimale Lösung. Dieser hat in Höhe der Brustwarzen zwei Aussparungen, in die Du den Trichter auf der einen Seite einführen und dann auf den Aufsatz stecken kannst. Durch den BH wird die Position gehalten und Du hast während des Pumpens zwei Hände frei! Ein wirklich sinnvolles und hilfreiches Must-Have!

*Affilate

Haben Dir unserer Ideen für Must-haves für Dein Wochenbett als Zwillingsmama gefallen oder sogar bereits geholfen? Dann freuen wir uns über Deine Erfahrungen in den Kommentaren. Bist Du zusätzlich auf der Suche nach Unterstützung im Wochenbett? Dann schau in unseren Tipps und Informationen. Dort findest Du einen Überblick an Wochenbetthilfen der praktischen Art.

* Die Empfehlungen der hier enthaltenen Produkte basieren auf unseren positiven Erfahrungen und wurden freiwillig und unbezahlt vorgestellt. Wenn Du auf den Link klickst und darüber bestellst, dann erhalten wir wenige Prozent Provision, womit Du unsere Arbeit hier unterstützt. Vielen Dank dafür!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.