Organisiertes Chaos: Geburtstagsgeschenkwünsche der Zwillinge *Werbung

0
es-sind-zwei.de DAS Zwillingsportal Geburtstagsgeschenkwünsche der Zwillinge
© HelpingHandPhotos, canva

Ob Geburtstag, Weihnachten, Geschenke für die Einschulung oder Wunschliste zur Geburt. Geschenkwünsche und – ideen haben wir häufig mehr als genug. Statt diese zu vergessen oder auf diversen Medien und Memos zu verteilen, gibt es mittlerweile wunderbare Tools. Inga erzählt über ihre Erfahrungen mit der Wunschbiber-App, die sie für die Geburtstagswünsche der Zwillinge nutzt und endlich mehr Organistation in das Chaos bekommt:

„Liebe Zwillingseltern, kennt Ihr das?

Einige Wochen vor dem Geburtstag werfen die Zwillinge nur so um sich mit Wünschen für ihre Geschenke. Manche registriert man, manche vergisst man auch gleich wieder. Dann trudeln die Anfragen von der Verwandtschaft ein, was die Zwillinge sich wohl zum Geburtstag wünschen? Spätestens nach der zweiten Anfrage, ist der Kopf leer. Ähnlich ging es mir im Übrigen auch in der Zwillingsschwangerschaft. Alle fragten was sie uns denn schenken könnten und irgendwann hatte ich die Übersicht darüber verloren, wem ich was mitgeteilt hatte. Und ja, es gab dann das eine oder andere doppelt und dreifach.

Da nun der nächste Geburtstag ansteht, wollte ich etwas anders machen. Mich mehr sortieren. Passend dazu kam mir die Wunschbiber-App unter.

Eine Wunschlisten-App für Geschenke

Eine App in der man verschiedene Wunschlisten anlegen, diese mit anderen teilen kann und wenn sich der Schenkende für ein Geschenk entscheidet, wird dies als reserviert angezeigt. Wunderbar, denn so vergesse ich nicht die Geburtstagsgeschenkwünsche der Zwillinge, kann diese direkt an die Schenkenden weiterleiten und vermeide doppelte Geschenke. Hier einmal ein Beispiel, der ersten Geschenkwünsche von Zwillingsherzdame 1.

Habe ich die Liste der Wünsche angelegt, kann ich diese  gruppieren und damit zuordnen, welche Geschenkvorschläge für die Verwandtschaft oder für Freunde der Zwillinge geeignet sind. Die Listen leite ich entspannt via Messenger oder Email an die möglichen Schenker weiter. Diese benötigen keine Anmeldung, sondern können über den Link alle Wünsche ansehen und reservieren, was sie gerne schenken möchten.

Fällt den Zwillingsherzdamen ein neuer Geschenkwunsch ein, suche ich im Internet den passenden Link dazu und füge ihn in der entsprechenden Wunschliste ein. Praktisch, dass hier alle Links zu Onlineshops hinzugefügt werden können und man dass große A auch einmal außen vor lassen kann. Denn viele kleinere Anbieter unterstützen wir doch alle gerne, nicht wahr? Dazu ein paar erläuternde Worte, wenn man mag und schon ist die Liste erweitert.

Und da ich prinzipiell kein Fan von bezahlten Apps bin, freue ich mich umso mehr, dass Wunschbiber auch noch kostenfrei ist.

Ich bin ehrlich begeistert und frage mich wer hinter der Idee steckt. Prompt sehe ich auf der Internetseite von Wunschbiber, und dies hätte ich mir glatt denken können, dass dieses smarte Tool von Eltern für Eltern entwickelt worden ist. Eine Familie mit Kindern, die wie auch ich, dieses ewige Geschenke Ping Pong kennt und nach Lösungen suchte. Als sich keine fand, haben sie kurzerhand eigenständig die Wunchbiberapp entwickelt.

Ich bin jedenfalls eine dankbare Nutzerin und wollte diese smarte Idee gerne mit Euch teilen.”

Du suchst noch mehr Tipps für den Alltag mit Zwillingen, ähnlich diesem Beitrag Geburtstagsgeschenkwünsche der Zwillinge?

Mehr Ordnung im Familienalltag: Bastelidee, Vorlagen und Inspirationen

Was Dir im Alltag mit Zwillingen helfen kann

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.